Newsletter
Rotary Club
Basel-Dreiländereck

Kick-Off Lunch "Das Schiff" 1.7.2013

2. Juli 2013

„Rotary Leben – Leben verändern“. „Engage Rotary – Change Lives“ 

So lautet das diesjährige Motto des Rotary Weltpräsidenten Ron Burton.

Vorsitz: Alessandro Sachs

Ablauf RC Lunch: 1.7.13

Lokalität: Das Schiff - Rheinhafen

Präsenz: 56%

Auswärtspräsenzen: Alessandro Sachs - Distriktkonferenz Solothurn

Geburtstage:

24.06. Jeanne Fürst, 26.06. Tony Wuethrich, 30.06. Thorid Klantschitsch

Gäste: keine

Spenden: Adrian Keller und Alessandro, Apero PLUS, Adrian und Alessandro offerieren einen Kick-Off Apero "Apero PLUS" gem. neuer Rotary Basel Dreiländereck Etiquette im Sinne von der „Einen Antwort Probe“:

Neben Fun für uns Rotarier: Hat auch ein „Dritter“ was davon, der Hilfe braucht?

Alessandro erwähnt die Ziele und Fokusthemen in seinem rotarischen Präsidialjahr:

  1. Klubjahr Motto "Gemeinsam erleben."

Adrian Keller unser Programmchef und Alessandro haben sich sehr damit auseinandergesetzt, wie wir die Schwerpunkte setzten könnten.

Ein Beispiel in diesem Sinne: Die Rotary Clubreise nach Verona

21. -23. März 2014. Bitte Termin vormerken. Details folgen in Kürze.

2. Stärkung regionaler Projekte im Gemeindienst. Vorbild Sonja folgend. Hanspeter hat einiges bereits in der Pipeline.

  1. Nachhaltige Einbindung von Neo- und Neumitglieder.

Wir heissen unser jüngstes (Übertritts)-Neumitglied Rotarier Emanuel Jenni in unserem Klub herzlich willkommen.

4. Aktive Belebung des Clubs im Geist von Rotary "Was mich bewegt"

Gelegenheit zu persönlichen Themen  im Klub bei den Plauderlunches. Kommt auf mich zu und sagt mir, ob ihr was habt, das euch bewegt und ihr gerne in einem kurzen Statement mitteilen möchtet.

5. Unterstützung Internationales Projekt "Uganda" von Verena Geissbuehler.

6. Essenz Präsenz! Re-connect

Nach Wegen suchen, um die Verbindung im Klub aufrecht zu halten.

 

Adrian unser Programmchef erklärt das Klub Motto „Gemeinsam erleben“. Warum dieses Motto?

Der Klub hat eine Geschichte: - die Gründer - die Etablierten - die neu Angekommenen

Wir wollen mit unserem Programm einen Beitrag leisten, damit wir noch näher zusammenrücken.

Wir wollen zwischen diesen Gruppen Brücken bauen, welche verbinden.

Das wollen wir erreichen, in dem wir die gemeinsame Zeit auch gemeinsam erleben

 

WICHTIGE TERMINE, BITTE VORMERKEN!

Nächste Veranstaltungen:

Nächsten Montag 8. Juli

Auswärtslunch beim RC Basel Wettstein 12.00 im Hotel Merian am Rhein.

„lebendig, genussvoll, aktuell“ so lautet das Klubmotto des RC Wettstein.

Unsere Mitrotarierin Verena Geissbühler wird an diesem Lunch einen Vortrag über das internationale Projekt Uganda halten und die Aufmerksamkeit auf das komplexe Projekt richten.

Wir ersuchen um zahlreiches Erscheinen. Auch im Sinne von „Essenz-Präsenz“, für jene, wo unser Dienstag Rotary Meeting eine Herausforderung ist.

 

Dienstag 9. Juli

der terminierte Klassifikationsvortrag von Alberto Giovanzana wird ins Quartal 4 verlegt.

Eine Chance für einen spontanen Beitrag im Sinne von: „Was mich bewegt.“

 

Dienstag 6. August

Klassifikationsvortrag John Manning

 

Dienstag 13. August

Gedanken unseres Präsidenten zum Rotary Jahr 2013/14

 

Dienstag 13. August

Abend-Partneranlass 19.30 Open Air Kino Rheinfelden

Apero – simple dinner beisammensein über alles

Führung „Hinter den Kulissen einer Open Air Cinema Organisation. Die grösste aufblasbare Leinwand der Schweiz.“

21.15 Film „Le concert“

 

Freitag 16. August

Gemeindienstprojekt „Em Bebby syn Jazz“

Details für unseren Arbeitseinsatz folgen in Kürze durch René Krämer.

 

Erster Anstoss zum Thema: „Was mich bewegt“:

Alessandro liest das Gedicht „Was mich bewegt“ von Rainer Maria Rilke vor

 

Was mich bewegt

Man muss den Dingen

die eigene, stille ungestörte Entwicklung lassen,

die tief von innen kommt

und durch nichts gedrängt oder beschleunigt werden kann,

alles ist ausgetragen -

und dann geboren...

 

Reifen wie der Baum,

der seine Säfte nicht drängt

und getrost in den Stürmen des Frühlings steht,

ohne Angst

dass dahinter kein Sommer kommen könnte.

 

Er kommt...!

Aber er kommt nur zu den Geduldigen,

die da sind,

als ob die Ewigkeit vor Ihnen läge,

so sorglos, still und weit.

 

Man muß Geduld haben

gegen das Ungelöste im Herzen

und versuchen, die Fragen selbst lieb zu haben,

wie veschlossene Stuben                                   

und wie Bücher, die in einer sehr fremden Sprache geschrieben sind.

 

Es handelt sich darum, alles zu leben.

Wenn man die Fragen lebt,

lebt man vielleicht allmählich,

ohne es zu merken,

eines fremden Tages

in die Antworten hinein.

 

Rainer Maria Rilke

Passagen aus den „Briefen an einen jungen Dichter“

Alessandro schliesst mit den Worten:

Das Gedicht "Was mich bewegt"  gibt immer wieder sehr viel  Bestätigung und Vertrauen.

 

Danach wird über die Ziellandung bezüglich Wetter, wie das wohl Adrian alles so perfekt und stimmig organisiert hat und u.a. über die zahlreiche Präsenz, auch von „most wanted“ Gesichtern im Sinne von „Re-Connect“ gesprochen.

Um 13.45 verlassen alle „Das Schiff“. Wie es sich gehört, der Kapitän als allerletzter.

Für das Bulletin

anonymus

2022 © RC Basel-Dreiländereck - Alle Rechte vorbehalten